Was bedeutet und ist „JUNGDO TAEKWONDO“?

Jungdo kommt aus dem koreanischen und setzt sich wie folgt zusammen:
jung = Mitte, Gleichgewicht, Ausgeglichenheit, Wahrhaftigkeit
do = Weg
Jungdo = der Weg der Mitte
Jungdo Taekwondo = Taekwondo des ausgeglichenen / mittleren / individuell passenden Weges
Jungdo-Taekwondo-Stuttgart-Wasserfall-Weg-der-Mitte-Harmonie
Z
eit seines Lebens muss der Mensch zwei Grundbedürfnisse erfüllen um zu überleben und seine Kräfte ständig zu erneuern. Diese sind: Die Aufnahme von Nahrung, also Essen und Trinken. Und die Bewegung: Denken (als geistige Bewegung), Atmung und andere physiologische Funktionen der inneren Organe und des Bewegungsapparates (körperliche Bewegung). Wird eines dieser Grundbedürfnisse nicht oder nicht angemessen befriedigt, sind wir nicht lebensfähig. Ohne Bewegung verkümmern Körper, Geist und Seele. Wer sich falsch oder zu wenig bewegt, schwächt seinen Körper. Richtige und regelmäßige Bewegung stärkt den Körper und kräftigt die inneren Organe. Von dieser Erkenntnis ausgehend, entwickelten asiatische Philosophen Systeme gesund und stärkend zu denken, zu atmen und sich zu bewegen.

Eines dieser Systeme ist das Traditionelle Taekwondo, das das JUNGDO Taekwondo verkörpert und lehrt. Das System von Fuß (Tae), Hand (Kwon) und Geist (Do). Traditionelles Taekwondo ist tief im asiatischen Gedankengut verwurzelt. Eine Stärke dieses Systems ist seine große Flexibilität. Jeder Mensch kann jederzeit und überall, unabhängig von seinem Alter und seiner Kondition, seinen Gesundheitszustand verbessern und mehr Lebensfreude gewinnen. Dazu braucht er keine besondere Ausrüstung. Das bewusste Üben, die geistige und körperliche Bewegung ist ein mächtiges Instrument zur Stärkung und Revitalisierung (Revitalisierung bedeutet Verlorenes wieder aufbauen) des Körpers und des Geistes. Die Grundidee ist, durch Bewegung Körper und Geist in Einklang, in die eigene Mitte, zu bringen damit jeder Einzelne sein individuelles Potenzial besser nutzen kann.

Denn: Nur in diesem Zustand ist der Mensch zu höchsten Leistungen fähig.

Es ist damit die gesunde kraftvolle Mitte gemeint – Mittelmäßigkeit ist etwas anderes. Denn nur durch die regelmäßige gesunde Mitte kann man zu richtigen Höchstleistungen gelangen.

Jungdo-Taekwondo-Stuttgart-Wasserfall-Weg-der-Mitte-BalanceWenn ich zu lange in einem Bereich aus der Mitte in ein Extrem (Übermaß oder Mangel) ohne Ausgleich gehe (z.B. zu viel/zu wenig essen, trinken, bewegen, lernen, arbeiten, feiern,…), macht es auf Dauer krank. Deshalb ist es so wichtig, stets auf das richtige Maß zu achten und die Balance zu halten.

„Untätigkeit schwächt, Überanstrengung schädigt, Übung stärkt!“

 

 

Jungdo-Taekwondo-Stuttgart-Wasserfall-Weg-der-Mitte-GeigeDas ist wie bei der Saite einer Geige – ist sie zu locker, macht sie nur komische Geräusche, ist sie zu fest gespannt, reißt sie, hat sie jedoch die individuell angepasste richtige Spannung (in der Mitte zwischen zu fest und zu locker), kann man die schönsten Symphonien damit spielen.

Wir vertreten und lehren für diesen Weg folgende Grundprinzipien, die jeden Tag aufs Neue mit Achtsamkeit verfolgt werden sollen und so die eigene Lebensqualität erhöhen:

  • Höflichkeit
  • Integrität
  • Ausdauer
  • Selbstkontrolle
  • Entschlossenheit
  • Weg der Mitte

 

„Die Einstellung macht den Unterschied!“

 


 

Weitere Infos und Referenzen zu der Bedeutung von „JUNGDO“, dem Weg der Mitte: